…wo deine Fantasie zum Leben erwacht

Alchemist vs. Apothecar

In Whenua unterscheidet man die beiden Berufsbilder Alchemist und Apothecar voneinander.

Der Apothecar oder die Apothecaria wird an der Universität der Wissenschaften in Ostarium ausgebildet oder kann eine mehrjährige Lehre bei einem Apothecermeister absolvieren.
Die Tränke des Apothecars sind ausschließlich medizinischer Natur. Er stellt Heiltränke her, meistens aus Kräutern, eventuell auch aus Mineralien. Außerdem fertigt er Salben, Pastillen und medizinische Tropfen an, die gegen alle Arten von Krankheiten und Schmerzen wirksam sind oder das Heilen von Verletzungen beschleunigen.
Viele Apothecare haben auch medizinische Kenntnisse und umgekehrt.

Der Alchemist oder die Alchmistin beschäftigt sich mit Übersinnlichem. Die Alchemie wird an der Academia Magica in Ostarium gelehrt. Manchmal nehmen Meisteralchemisten auch Lehrlinge an. Die Tränke des Alchemisten gelten als magische Tinkturen, die nicht nur Heilung bewirken können, sondern zum Beispiel die Haut hart wie Stein machen, Unsichtbarkeit hervorrufen oder magische Energien auffrischen. Der Alchemist arbeitet nicht nur mit Kräutern und Mineralien, sondern eventuell auch mit exotischeren Zutaten wie Trollblut und Drachenschuppen. Manche Alchemisten errichten sogar kleine Ritualkreise, um ihre Tränke herzustellen.

Wie wirkt sich das regeltechnisch aus?
Die oben beschriebene Unterscheidung bezieht sich rein auf Whenua als Hintergrundwelt. Würde man den Apothecar oder den Alchemisten im Regelwerk Signum generieren, hätten beide die Fähigkeit „Alchemie“ und bräuchten Alchemiepunkte. Der Apothecar würde sich aber auf die heilenden Tränke beschränken und vermutlich umfassende Kenntnisse in „Heilkunde Krankheiten“ , „Heilkunde Wunden“ und „Pflanzenkunde“ besitzen.