…wo deine Fantasie zum Leben erwacht

Terra Nova

Bis zum Jahr 214 a.P. (reale Zeitrechnung 2014) gab es im südwesten Whenuas eine Halbinsel, besiedelt von Menschen, Elfen, Zwergen und anderen Gestalten. Regiert durch eine Königin war das Land ein geschätzter Nachbar von Whenua.

Dann legte sich ein seltsamer Nebel über die Halbinsel und es war nicht mehr möglich, sie zu betreten. In Whenua waren zu diesem Zeitpunkt alle zu sehr mit den eigenen Problemen beschäftigt um sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Daher wurde einfach abgewartet.

Im Jahr 217 a.P. (reale Zeitrechnung 2017) lichteten sich die Nebel wieder und gaben den Zutritt zu einer völlig veränderten Landschaft frei. Was auch immer sich früher auf der Halbinsel befunden hatte war verschwunden und es war nicht möglich herauszufinden, wohin oder warum.

Stattdessen wurden Expeditionen gestartet um dieses neue Land zu erforschen.

Erste Berichte sprechen von weitläufigen Gebirgen, tiefen Wäldern und einer völlig neuartigen Pflanzen- und Tierwelt, der man mit Vorsicht begegnen sollte.

Seit dem Jahr 218 a.P. fassen nun die ersten Menschen und Elfen zaghaft Fuß in diesem neuen, fremden Land, dessen Geschichtsschreibung somit auch gerade erst beginnt.