…wo deine Fantasie zum Leben erwacht

Charon – Wächter der Zeit

Vertreter: Wächter der Zeit, auch “Charon” genannt.

Erkennbar an: Schwarz-goldener Kleidung, schwarzes Schwert, Zeichen der Sanduhr, Medaillon mit Sanduhr.

Die Wächter der Zeit gelten bereits bei ihrer Geburt als erwählt und werden von ihren Eltern getrennt. Sie werden an der Universität von Ostarium von den anderen Wächtern und den Magiern der Lex Arcana gemeinsam erzogen. Wächter der Zeit sind immer extrem magisch begabt.

Wenn die Ausbildung eines Wächters abgeschlossen ist, wird ihm zeremoniell die Sanduhr des Ordens verliehen. Ab diesem Zeitpunkt altert der Wächter nicht mehr und darf den Titel “Charon” tragen.
Primär bewachen die Wächter der Zeit den steten Fluss derselben und verhindern, dass dieser durchbrochen oder verändert wird. Sie sind allerdings auch an der arkanen Stabilität des Landes selbst interessiert und wurden schon oft an Orten angetroffen, wo das magische Netz besondere Mätzchen machte. Auch Tore, die viel Aktivität zeigen, scheinen die Wächter anzuziehen, ebenso wie andere Portale zu fremden Ebenen. Die Wächter der Zeit greifen aktiv in das Geschehen ein, indem sie helfen, Dämonen zu besiegen oder Dimensionsrisse zu schließen. Sie schließen sich Lex Arcana Magiern auf Missionen an oder begleiten sogar das Heer auf Patrouilliengängen zu den Toren.

Spielinformation: Ein Wächter der Zeit wird immer von einem NSC oder SNSC gespielt.